Sleputek

Sleputek

Heute stellen wir euch Sleputek vor. Die deutsche Übersetzung für Sleputek heißt so viel wie „Blindchen“. Der kleine Knopf ist komplett blind, doch kommt er damit sehr gut zurecht. Viele Hunde die blind sind erschrecken sich öfter, sind unsicher oder beißen sogar vor Angst ... was oftmals verständlich ist, schließlich wissen die wenigsten von uns wie es ist blind zu sein und keiner von uns weiß wie es ist, als Hund blind zu sein. Doch Sleputek ist da ganz anders. Er ist kein Angstbeißer. Im Gegensatz - er ist sehr verträglich mit Hunden und Menschen.
Der kleine Kerl lebte viele Jahre an der Kette. Er hat einiges nachzuholen ... er macht gerne sein eigenes Ding. Dies ist gar nicht negativ gemeint, doch er muss alles erkunden. Er ist kein Kuschelhund, doch wird gerne gestreichelt. Er geht dann einfach, wenn er genug hat 😅
Mit seinen geschätzten 10 Jahren (plus minus) ist er ruhig, aber neugierig. Derzeit lebt er in einem großen Rudel bei @diozpl. Die Hunde haben die Möglichkeit rein und raus zu können, wie sie möchten. Bei über 70 Hunden ist immer viel zutun. Die Hunde können immer mitlaufen und hin wo sie möchten. Dadurch ist natürlich unklar, ob er stubenrein ist. Doch das sind alles Dinge, die ein Hund erlernen kann. Vor allem mit dem richtigen Menschen. Die sucht er gerade ♥️
Wichtig ist, dass es Menschen sind, die ihm die Zeit geben die er braucht (jeder Hund!). Menschen die ihn nicht unter Druck setzen und die es akzeptieren, dass er seinen Freiraum braucht. Vor allem braucht er Menschen, die ihn bedingungslos lieben! ♥️