Dino

Dino

Wie grausam die Menschen sind musste auch unser kleiner Dino erfahren. Von privaten Tierschützern wurde er von der Kette befreit. Haltungen an der Kette sind in Polen leider Gang und Gebe. Dino macht auch den Anschein, dass er an der Kette geschlagen wurde, denn er hat Angst vor hektischen Bewegungen und Händen. Er lernt gerade im Hundehotel was es heißt ein schönes Leben zu führen. Dino ist bereits kastriert und ist ungefähr 8 Jahre alt. Mit anderen Hunden ist er verträglich und bevorzugt Hundedamen. Männer 😅♥️
Im Hundehotel lernt er alltägliche Dinge, wie Spaziergänge, Fütterung, das Leben in einem Rudel und vor allem das Vertrauen zu Menschen. Wenn es um die Fütterung geht wird er schnell nervös. Er hat Angst nichts mehr abzubekommen ... vielleicht musste er auch mehrere Tage hungern, doch das sind nur Vermutungen. Wir wissen es letztendlich nicht ... die Vergangenheit spielt keine große Rolle. Viel mehr seine Zukunft ♥️
Dino geht nicht auf Angriff, sondern zieht den Rückzug vor. Er braucht Zeit, Geduld und vor allem Verständnis. Ein Zuhause mit einem souveränen Ersthund der ihm Sicherheit geben kann wäre schön, aber keine Voraussetzung. Wenn ihr Dino ein Zuhause schenken möchtet meldet euch gerne bei uns 🐶♥️