top of page
Bono

Bono

Update 01.08.2023

Bono (5J + ca. 60cm SH) sein letzter Beitrag liegt längere Zeit zurück, deswegen möchten und müssen wir ihn unbedingt updaten, dass er endlich ein Zuhause oder eine Pflegestelle findet. 🙏🏻

Beim Verlassen des Zwingers war er vorest etwas stürmisch und hat sich sehr gefreut seine Umwelt zu erkunden. Nach ein paar Minuten sah das aber ganz anders aus. Er wollte uns gar nicht mehr von der Seite weichen und wollte so dicht wie möglich bei einem sein. Sobald man sich hingesetzt hat, hat er sich ganz dicht an einen gekuschelt. ♥️

Anderen Hunden gegenüber ist er sehr unsicher. Dabei braucht Bono souveräne Menschen, die ihm Sicherheit bieten und diese Situationen für ihn übernehmen. Er hat rassetypisch (Schäferhund Mix) das Bedürfnis seine Menschen zu schützen, doch wenn man ihm hier zeigt, dass man die Situation für ihn regelt, nimmt er dies an. 🙏🏻

Bono ist eine kleine Wasserratte und hat sich gleich in die nächste Pfütze gelegt. Seebesuche würden ihm sicherlich sehr viel Spaß machen. 💦

Für Bono suchen wir Menschen, die bereit sind die nötige Arbeit in seine Erziehung zu stecken, sodass aus ihm das loyale Familienmitglied werden kann, das er so gerne sein möchte. Er braucht souveräne, faire und klare Grenzen. Wer möchte diesem tollen Rüden die Welt zeigen und ihn aus dem polnischen Tierheim Alltag befreien?

Er wird geimpft, gechipt, kastriert und mit meinem EU-Heimtierausweis ausreisen.

Bei Interesse an dem hübschen Bono füllt gerne die Selbstauskunft auf unserer Website aus. 💌

_______________________________________________

Bono (ca.4 Jahre) kam 2020 als Fundhund ins polnische Tierheim und fristet seither ein trauriges Dasein. 🥺

Wir lernen Bono, wie auch die anderen Hunde, in außergewöhnlichen Situationen kennen: oft monatelang, sogar jahrelang eingesperrt, stehen wir, als fremde Menschen plötzlich vor ihnen und setzen sie oftmals neuen, schwierigen Reizen aus: fremde Menschen, unbekannte Hunde, ungewohnte Bewegungen..

Im Gegensatz zum letzten Mal als wir Bono zum Spaziergang mitnahmen, war er diesmal sehr skeptisch, was uns oder auch Leckerlis angeht.

Er wollte sich einfach nur bewegen und die Umgebung erkunden, er hatte kaum Interesse an Kontakt zu uns.

Er brauchte deutlich länger Zeit, um überhaupt etwas Vertrauen zu fassen.. Er genoss es zwar gekrault zu werden, wurde aber in Anwesenheit vieler Hunde zunehmend unruhiger und neigte dann zu Übersprungshandlungen, wie Leine-beißen.

Bono braucht hundeerfahrene Menschen, die Körpersprache gut lesen können und Lust darauf haben mit dem hübschen Bono an den Grundlagen des Zusammenlebens zu arbeiten. Nach Jahren auf wenigen Quadratmetern eingesperrt, fallen natürlich auch Frustrationstoleranz und Impulskontrolle schwer. Besonders für Schäferhund-/Mixe ist ein Leben ohne Mensch eine Qual.. obendrein

ist Bono ein super schlauer Kerl, der leider keine Chance auf eine Vermittlung hat. 🥺

Wir möchten trotzdem nichts unversucht lassen, ein Zuhause für Bono zu finden, damit er den winzigen Tierheimzwinger endlich gegen ein schönes, artgerechtes Leben tauschen kann.

.....................................................................

Heute stellen wir euch den 3 jährigen Bono vor. Zu seiner Vorgeschichte wissen wir leider nichts, da er ein Fundhund ist. 🥺

Er ist seit Februar 2020 im Tierheim. Zu Menschen ist er sehr freundlich. Mit anderen Hunden kann das Tierheim es schlecht einschätzen. Auf unseren Spaziergängen hatten wir ihn nicht mit anderen Hunden zusammen gelassen, da er sehr aufgeregt war, wenn er Hunde sah. Wir schätzen dies aber nicht einmal als Unverträglichkeit ein - er machte auf uns eher einen unsicheren Eindruck. In diesen Situationen sucht er verstärkt den Kontakt zum Menschen und kommt dichter. Ein Zusammenleben mit einem anderen Hund (eventuell Hündin) und einer guten Zusammenführung, sowie Führungskompetenz wäre vorstellbar.

Allgemein braucht er einen sicheren Menschen, denn er ist in gewissen Situationen verunsichert , wie beispielsweise schnell auf ihn zukommende Dinge oder Lebewesen. Das können andere Menschen sein, Artgenossen oder Autos. Seine Reaktion äußert sich durch bellen.

Seine Leinenführigkeit ist gut. Auf Korrekturen und kleinste Impulse reagiert er. Bono ist ein schlauer Kerl, der gerne was lernen möchte.

Er möchte nicht nur was lernen, sondern muss auch was lernen. Bono benötigt genügend körperliche und vor allem geistige Auslastung. Wenn ihm langweilig wird sucht er sich eine Beschäftigung oder ist frustriert. Dies äußert er beispielsweise durch hochspringen (aber nicht am Menschen) und das in die Leine beißen - dies ist eine Angewohnheit, die ihm aber abtrainiert werden kann. Konsequenz und Geduld sind das A und O! 🐶🙏🏻

Unser hübscher Kerl ist ca. 60cm hoch. Ein Riese mit einem großen Herz, der auf sein für immer zuhause wartet! ♥️🙏🏻

bottom of page